Was ist ein Bestätigungsvermerk bei einer Jahresabschlussprüfung?

Der Bestätigungsvermerk ist das abschließende Gesamturteil, das nach einer nach anerkannten Berufsgrundsätzen (der Wirtschaftsprüfer) durchgeführten ordnungsmäßigen Prüfung abgegeben wird (§ 322 I 1, 2 HGB).

Mit einem Bestätigungsvermerk bestätigt der Abschlussprüfer, dass Jahresabschluss und Buchführung den gesetzlichen Vorschriften entsprechen und dass der Lagebericht keine falschen Vorstellungen von der Lage der Unternehmung erweckt.

Ein unmittelbares Urteil über die wirtschaftliche Lage der Unternehmung ist mit dem Bestätigungsvermerk nicht verbunden.

Welche Funktion hat ein Bestätigungsvermerk?

Adressaten wie z.B. Gesellschafter, Gläubiger, Arbeitnehmer, Aufsichtsrat und Öffentlichkeit, sollen über das Ergebnis einer Prüfung unterrichtet werden. Der volle Wortlaut des Bestätigungsvermerks ist in allen Veröffentlichungen und Vervielfältigungen des Jahresabschlusses wiederzugeben.

Welche Arten von Bestätigungsvermerken gibt es?

Was ist ein uneingeschränkter Bestätigungsvermerk?

Sind während der Prüfung keine signfikanten Prüfungsdifferenzen aufgetreten und entspricht der Jahresabschluss aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gesellschaft bzw. des Konzerns, hat der Abschlussprüfer einen uneingeschränkten Vermerk zu erteilen.
Ist die Gesellschaft mittelgroß bzw. größer, ist darauf einzugehen, ob der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Unternehmens bzw. Konzerns vermittelt und Risiken der künftigen Entwicklung richtig darstellt

Was ist ein eingeschränkter Bestätigungsvermerk bei einer Jahresabschlussprüfung?

Sind in klar definierbare Teile des Abschlusses wesentliche Fehler gefunden worden, die nicht beseitigt wurde, ist der Jahresabschluss einzuschränken.

Was ist ein Versagungsvermerk bei einer Jahresabschlussprüfung?

Ist der Abschluss so fehlerhaft, dass er im Ganzen falsch ist, ist der Bestätigungsvermerk einzuschränken (Versagungsvermerk). Dies ist oftmals der Fall, wenn der Abschluss nach Fortführungsprognose aufgestellt ist, aber die going-concern Prognose negativ ausfällt.

Wer sind Ihre Wirtschaftsprüfer für Abschlussprüfungen bei accura audit?

Herr Jonas aus Trier, Frau Jung aus Berlin-Mitte sowie Herr Maier aus München sind Ihre Wirtschaftsprüfer und Steuerberater für die Durchführung von Jahresabschlussprüfungen und Jahresabschlusserstellungen. Insbesondere im Bereich small & mid-caps und start-ups liegt ein großer Erfahrungsschatz der Wirtschaftsprüfer.

Sie führen ebenso Financial Due Diligence Untersuchungen Ihres Targets sowie Horizon 2020 audits bundesweit durch.

accura audit GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft – wir freuen uns für Sie tätig zu werden!