Was ist eine Einzelfallprüfungshandlung durch den Wirtschaftsprüfer? Wie unterscheiden sich diese?

Prüfungshandlungen des Wirtschaftsprüfers im Rahmen einer Jahresabschlussprüfungen werden dem Zweck nach in

eingeteilt.

Die aussagebezogenen Prüfungshandlungen wird in analytische Prüfungshandlungen (PS 312) und Einzelfallprüfungshandlungen (IDW PS 300) unterteilt.

Die abschlusspostenorientierte Prüfung (balance sheet audit) setzt an den zu prüfenden Abschlussposten an. Dabei steht die Einzelfallprüfungshandlung stärker im Vordergrund. Der Nachteil einer abschlusspostenorientierter Prüfung ist, dass zusammengehörige Abschlussposten isoliert voneinander betrachtet werden.

Die Einzelfallprüfungshandlung kann nochmal folgendermassen unterteilt werden (vgl. IDW PS 300, A12 ff.):

  • Einsichtnahme in Unterlagen des Unternehmens
  • Inaugenscheinnahme von materiellen Vermögensgegenständen
  • Beobachtung von Verfahren oder einzelnen Maßnahmen
  • Befragungen und Einholung von Bestätigungen (zu Muster für Bestätigungen)
  • Berechnungen
  • Nachvollziehen von Verfahren und Kontrollmaßnahmen

Wer sind Ihre Wirtschaftsprüfer für Abschlussprüfungen bei accura audit?

Herr Jonas aus Trier, Frau Jung aus Berlin-Mitte sowie Herr Maier aus München sind Ihre Wirtschaftsprüfer und Steuerberater für die Durchführung von Jahresabschlussprüfungen und Jahresabschlusserstellungen. Insbesondere im Bereich small & mid-caps liegt ein großer Erfahrungsschatz der Wirtschaftsprüfer.

Sie führen ebenso Financial Due Diligence Untersuchungen Ihres Targets sowie Horizon 2020 audits bundesweit durch.