Was sind Arbeitspapiere des Wirtschaftsprüfers bei einer Jahresabschlussprüfung?

Arbeitspapiere (working papers) sind gemäß IDW PS 460 alle Aufzeichnungen und Unterlagen, die der Abschlussprüfer in Zusammenhang mit der Abschlussprüfung selbst erstellt, sowie alle Schriftstücke und Unterlagen, die er von dem geprüften Unternehmen oder von Dritten als Ergänzung seiner eigenen Unterlagen zum Verbleib erhält.

In dern Papieren sind sämtliche Prüfungsfeststellungen zu dokumentieren, die Prüfungsnachweise zur Stützung des Prüfungsurteils liefern.

Dabei müssen die working paper zusammen mit dem Prüfungsbericht sämtliche Informationen enthalten, um sowohl das Prüfungsergebnis als auch die einzelnen Prüfungsfeststellungen nachvollziehen zu können.

Arbeitspapiere sind für den internen Gebrauch und grundsätzlich nicht zur Weitergabe an Dritte bestimmt.

Die Arbeitspapiere erfüllen eine Nachweisfunktion für die Übereinstimmung einer durchgeführten Abschlussprüfung mit den GoA.

Wer sind bei accura audit GmbH für die Durchführung einer Jahresabschlussprüfung Ihre Ansprechpartner?

Herr Jonas aus Trier als auch Frau Jung aus Berlin-Mitte sind Ihre Ansprechpartner für die Durchführung von Jahresabschlussprüfungen. Insbesondere im Bereich small & mid-caps liegt ein großer Erfahrungsschatz der beiden Wirtschaftsprüfer.

Sie führen Jahresabschlussprüfungen und Due Diligence Untersuchungen insbesondere im Raum Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Köln, München und Stuttgart durch – auf Wunsch natürlich auch bundesweit.