Wirtschaftsprüfer Horizon 2020 – Certificate on the financial statement

Horizon 2020 ist ein wesentliches Element zur Umsetzung des Europäischen Forschungsraums, in welchem sich Wissen EU-weit frei bewegen können soll. Damit trägt das Rahmenprogramm Horizon 2020 zur Umsetzung der Europa-2020-Strategie mit ihrer Leitinitiative Innovationsunion sowie zur Umsetzung weiterer Strategien der Europäischen Union bei. Ziel dieser Strategien durch die Vergabe von Fördermittel sind mehr Wachstum und Arbeitsplätze.

Die Struktur des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation, Horizont 2020, gliedert sich in folgende drei Schwerpunkte:

Der erste Teil von Horizon 2020 besteht vorrangig aus Fördermitteln zur  wissenschaftsgetriebener grundlagenorientierter Forschung, sowohl für Einzelforschende als auch für Verbünde.

Der zweite Schwerpunkt von Horizon 2020 richtet sich mit Fördermitteln gezielt an die industrielle Forschung. Die Industrie und speziell die Kleinen und Mittleren Unternehmen, also klassischer deutscher Mittelstand, sind bedeutende Treiber für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit.

Auch in Europa stehen wir vor Gesellschaftlichen Herausforderungen: Eine saubere, bezahlbare Energieversorgung, die Überfischung der Meere oder seltene Krankheiten gehen uns alle an – und können gemeinsam besser angegangen werden. Deshalb arbeiten die Forscherinnen und Forscher in der EU und der Welt durch Horizont 2020 enger zusammen an Lösungsansätzen für grosse Herausforderungen.

Die Rolle des Wirtschaftsprüfers bei Horizon 2020

Die Prüfbescheinigungen des Wirtschaftsprüfers (auch Bescheinigung über die Kostenaufstellung genannt) dienen dazu, die korrekte Abrechnung der erstattungsfähigen Kosten im Projekt nachzuweisen. Jeder Zuwendungsempfänger hat eine vom Wirtschaftsprüfer erstellte Prüfbescheinigung mit dem abschließenden Finanzbericht am Ende des Projekts zu erstellen, falls er eine Fördersumme von mindestens EUR 325.000  erreicht. Ausschlaggebend für diese Summe sind hierbei die vom einzelnen Zuwendungsempfänger kumulativ in den Finanzberichten geltend gemachten direkten Kosten, wobei diese im Wesentlichen aus Personalkosten bestehen. Der von der Kommission ausgezahlte Betrag der Vorfinanzierung und die Summe der indirekten Kosten sowie weitere Pauschalkosten (flat-rates) bleiben hierbei unberücksichtigt.

Die Form der Prüfbescheinigungen des Wirtschaftsprüfers ist in Annex V der Finanzhilfevereinbarung („grant agreement“) geregelt. Neben der Leistungsbeschreibung, die z.B. Gegenstand und Grund des Auftrags verifiziert, sind dort auch die vom Wirtschaftsprüfer vorzunehmenden Prüfungshandlungen beschrieben.

Kosten der Prüfbescheinigung

Die Kosten des Wirtschaftsprüfers für die Erstellung einer Prüfbescheinigung sind in Horizont 2020 erstattungsfähig. Bei der Budgetkalkulation sollte jeder Zuwendungsempfänger diese Kosten einplanen, es sei denn er bleibt mit seiner Fördersumme unter EUR 325.000 . Prüfbescheinigungen fallen in Horizont 2020 unter die Kostenkategorie „andere Güter und Dienstleistungen“ („other goods and services“).

Wirtschaftsprüfung Interreg – Europäischer Fonds für regionionale Entwicklung

Aus diesem Grund soll das Programm Interreg Europe, das durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert wird, ein sogenanntes „Policy Learning“ (politische Lernprozesse) unterstützen, bei dem es um einen Austausch von Erfahrung, Wissen und vorbildlichen Vorgehensweisen zwischen den relevanten politischen Institutionen geht, um die Leistung von politischen Maßnahmen und Programmen für die regionale Entwicklung zu verbessern. Das Programm ermöglicht es regionalen und lokalen Behörden und anderen auf regionaler Ebene relevanten Akteuren in ganz Europa, sich über Praktiken und Ideen im Zusammenhang mit der Funktionsweise öffentlicher Politikansätze auszutauschen und auf diesem Wege Lösungen zu finden, um ihre Strategien für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort zu verbessern.Die Rolle des Wirtschaftsprüfers bzw. auditors

Das Programm finanziert zwei Arten von Aktivitäten:

a) Projekte der interregionalen Zusammenarbeit: Partnerschaften bestehend aus relevanten politischen Institutionen aus unterschiedlichen europäischen Ländern arbeiten drei bis fünf Jahre zwecks Erfahrungsaustausch zu einem bestimmten Politikfeld zusammen. Jede an einem solchen Kooperationsprojekt beteiligte Region erstellt einen Maßnahmenkatalog, in dem detailliert dargelegt ist, was in der Region getan wird, um die aus dem Kooperationsprojekt gezogenen Lehren in der Praxis umzusetzen. Die Projekte müssen darüber hinaus auch die Fortschritte bei der Umsetzung ihres Maßnahmenkatalogs überwachen, um festzustellen, welche Auswirkungen die Zusammenarbeit hat.
Aufrufe zur Einreichung von Projektanträgen erfolgen über die gesamte Programmperiode hinweg.

b) Policy learning platforms: ein Raum für kontinuierliches Lernen, in dem jede Einrichtung, die sich mit Politiken zur regionalen Entwicklung in Europa befasst, die Möglichkeit hat, Lösungen zur Verbesserung des Managements und der Umsetzung ihrer öffentlichen Politikansätze im Bereich der vier oben genannten Themenbereiche zu finden und diesbezüglich Experten um Unterstützung zu bitten.

Wirtschaftsprüfer für Ihr Interreg Projekt

Bevor ein Fortschrittsbericht dem Gemeinsamen Sekretariat vorgelegt wird, muss er von einem unabhängigen Prüfer entsprechend den direkten, von jedem Mitgliedsstaat und von Norwegen umgesetzten Aufsichtsregeln geprüft und bestätigt werden (übereinstimmend mit Artikel 125 der Verordnung (EU) Nr. 1303/2013 und Artikel 23 der Verordnung (EU) Nr. 1299/2013).
Diese Überprüfung wird von einem Kontrolleur der ersten Ebene durchgeführt, d.h. von jemandem, der über die entsprechende Qualifikation verfügt (normalerweise ein Abschlussprüfer oder ein Wirtschaftsprüfer) und überprüft, dass die Ausgaben, die im Zusammenhang mit der Projektumsetzung stehen, in Übereinstimmung mit den relevanten Regelungen auf EU-Ebene, nationaler, regionaler und institutioneller Ebene sowie den Programmregeln erfolgt sind.

Das zentrale Prinzip ist, dass die Prüfer unabhängig und zur Durchführung der Kontrolle von Projektausgaben qualifiziert sein müssen. Um als unabhängig zu gelten, müssen die Prüfer gewisse Kriterien erfüllen.

Die Aufgabe des Kontrolleurs der ersten Ebene ist es, zu überprüfen, dass die in jedem Fortschrittsbericht berichteten Ausgaben den folgenden Bedingungen entsprechen:

  • die Kosten sind förderfähig,
  • die Bedingungen im Programm, das genehmigte Antragsformular und der Subventionsvertrag wurden eingehalten und beachtet,
  • die Rechnungen und Zahlungen wurden korrekt erfasst und ausreichend nachgewiesen,
  • die verbundenen Aktivitäten, die ausgelagerten Lieferungen und Dienstleistungen sind erfolgt oder umgesetzt worden,